auto-fit-für-den-frühling-machen-kfz-gutachter-solingen-feldkamp

So machen Sie Ihr Auto fit für den Frühling

Der Frühling ist da, das kalte und graue Winterwetter ist vergessen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, das Auto fit für den Frühling zu machen! Wir sagen Ihnen, was nötig ist, um gut in die warme Saison zu starten!

Waschen Sie Ihr Auto gründlich

Im Winter verzichtet man gerne auf die gründliche Wäsche seines Fahrzeugs. Doch gerade in dieser Zeit sammelt sich viel Schmutz, der das Auto besonders belastet: Split, Streusalz und Staub sind wahre Lackfeinde. Auch, wenn der vergangene Winter nahezu ohne Schnee geblieben ist, wurde trotzdem hin und wieder gegen Glätte gestreut.

Der erste Schritt ist also die gründliche Wäsche. Wer jetzt gleich in die Waschanlage fahren will, stopp! Gerade der “Winterschmutz” kann in der Waschanlage wie Schmirgelpapier wirken. Reinigen Sie Ihr Auto daher mit einem Hochdruckreiniger gründlich vor, auch die Räder und Radkästen.

Nach dem Waschen sollten Sie den Lack auf Schäden überprüfen. Wenn der Schmutz weg ist, fallen auch kleinere Beschädigungen wie leichte Kratzer oder Steinschläge auf. Diese sollten Sie nach Möglichkeit mit einem Lackstift behandeln oder sich an einen Lack-Profi Ihrer Wahl wenden, um Roststellen und den damit verbundenen, oftmals teuren Reparaturen vorzubeugen.

Pro-Tipp: Die Pollensaison ist Mitte April schon im vollen Gange. Damit Ihr Auto auch lange frisch aussieht und sich leicht wieder von den Pollen befreien lässt, können Sie Ihren Lack mit entsprechenden Mitteln behandeln, z. B. Wachs oder sogar eine Nano-Versiegelung.

Innenraum richtig reinigen

Ist das Äußere strahlend sauber, folgt nun der Innenraum. Hier sollten Sie besonders die Scheiben gründlich reinigen, damit Sie stets klare Sicht haben. Auch die Spiegel dürfen einmal saubergewischt werden!

Sofern Sie im Winter mit Gummimatten unterwegs sind, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, diese gegen die schöneren Sommer-Fußmatten auszutauschen. Reinigen Sie den Fußraum gründlich mit dem Staubsauger, hartnäckigen Schmutz können Sie mit Druckluft oder geeignetem Textilschaum entfernen.

“Entrümpeln” Sie ihr Fahrzeug, um es fit für den Frühling zu machen. Jedes Kilo an Bord kostet zusätzlich Kraftstoff! Die Winterausrüstung darf jetzt in die Sommerpause gehen: Vom leichten Eiskratzer bis zu den schweren Schneeketten alles raus! Auch Skiträger oder Dachboxen kosten zusätzlichen Sprit. Sofern Sie diese nicht mehr benötigen, demontieren!

Check-Up von Verbrauchs- und Verschleißteilen

Noch wichtiger als die Optik Ihres Fahrzeugs ist die Technik. Prüfen Sie sämtliche Flüssigkeitsstände wie Wischwasser für die Scheibenwaschanlage, Kühlflüssigkeit und auch Motoröl. Wo nötig wird nachgefüllt!

Als nächstes sollten Sie die Beleuchtung checken. Für gewöhnlich fällt ein kaputtes Licht zwar sofort auf, es schadet allerdings nicht, noch einmal genau hinzusehen.

Jetzt, nach Ostern, ist auch Zeit für den Reifenwechsel. Bevor Sie Ihre Sommerreifen montieren, sollten Sie unbedingt die Profiltiefe überprüfen. Ihre Sommerreifen müssen eine Mindest-Profiltiefe von 1,6mm haben – wir empfehlen eine Mindesttiefe von 3mm. Liegt die Profiltiefe darunter, sollten Sie Ihre alten Sommerreifen durch Neue ersetzen.

Für Winterreifen ist eine Profiltiefe von mindestens 4mm empfehlenswert. Wenn Sie also Ihre Winterreifen in der nächsten Saison noch bedenkenlos fahren können, sollten Sie diese schonend einlagern. Reinigen Sie dafür den Winterreifen-Satz gründlich und lagern Sie diese trocken, sauber, dunkel und kühl.

Denken Sie daran: Nach einem Reifenwechsel sollten sie nach 50 bis 100 km die Radschrauben nachziehen!

Wenn Sie alle Punkte berücksichtigt haben, ist ihr Auto bereit für den Frühling. Das Sachverständigenbüro Feldkamp wünscht Ihnen einen guten Saisonstart und allzeit gute Fahrt! Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit unter +49 177 1830792 anrufen oder uns hier kontaktieren.

Call Now Button